Symposium 2009: -Die sprechende Stadt,, Potsdam

Redner / Orators Flyer Urbane Umgebungen aus interkultureller, akustischer Perspektive Vom 28. bis 30. Januar findet im Schaufenster der FH Potsdam das deutsch-israelische Symposium „The Speaking City“ statt. Diese Veranstaltung ist Teil des Deutsch-Israelischen Jahres der Wissenschaft und Technologie. Die beiden Partnerhochschulen – FH Potsdam und die Bezalel Academy of Arts and Design Jerusalem – setzen sich mit der akustischen Wahrnehmung urbaner Räume auseinander: Dass Städte mittels architektonischer Formen non-verbal sprechen, dass auf Plätzen, an vielen Orte gesprochen, also geredet wird, ist bekannt und gehört u.a. zum akustischen Profil von Großstädten. Offen ist die Frage, wie in nächster Zukunft die technologischen Möglichkeiten insbesondere von Sound Design – angefangen von innovativen Baumaterialien über die kreative Präsenz von Kommunikationstechnologien bis hin zu sozialen Konzepten akustischer Raumgestaltung – stärker in die Planung und Vermittlung von städtischen Räumen berücksichtigt werden. Anfänge dazu sind erkennbar, sie lassen sich aufzeigen und diskutieren. Parallel zum Symposium findet am gleichen Ort eine Ausstellung statt, die sich aus künstlerischer Sicht dem Thema nähert. Im Vorfeld dazu wurde im Sommer 2008 bereits eine studentische Exkursion nach Jerusalem durchgeführt. Die Ergebnisse dieser Reise sowie die Installationen des Klangkünstlers Yossi Mar Chaim werden erstmalig ausgestellt. Zusätzlich übertragen Video Livestreams die Konferenz ins Internet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

13 − 1 =