Projekt 2011: Mobile Living, 18.03. – 27.03. in Israel

Mit dem Themenfokus „mobile living“ waren 11 Studierende des Studienganges Kulturarbeit unter der Leitung von Prof. Arthur Engelbert auf einer Projektreise in Israel.Folie21Folie07Folie05
Die Auseinandersetzung mit mobilen Aspekten des Lebens  anhand der  historischen und kulturgeschichtlichen Auseinandersetzung mit dem Nomadentum, mit künstlerischen Positionen wie z.B. von Guy Ben-Ner und die Frage von Territorialität waren Anlass für Stationen in Tel Aviv, Be’er Sheva, Jericho, Jerusalem und Haifa. Teil der Reise waren Treffen mit Künstlern wie Abed Abdi (Bildender Künstler, Haifa) und Yossi Mar-Chaim (Komponist und Künstler, Jerusalem). Die Ergebnisse der Reise wurden im Zuge der DAAD-Jahreskonferenz, die an der FH Potsdam stattfand, von allen beteiligten präsentiert. Die Reise wurde durch das DAAD-Programm PROMOS an der FH Potsdam gefördert.
Folie04Die Auseinandersetzung mit mobilen Aspekten des Lebens  anhand der  historischen und kulturgeschichtlichen Auseinandersetzung mit dem Nomadentum, mit künstlerischen Positionen wie z.B. von Guy Ben-Ner und die Frage von Territorialität waren Anlass für Stationen in Tel Aviv, Be’er Sheva, Jericho, Jerusalem und Haifa. Teil der Reise waren Treffen mit Künstlern wie Abed Abdi (Bildender Künstler, Haifa) und Yossi Mar-Chaim (Komponist und Künstler, Jerusalem). Die
Folie06
Ergebnisse der Reise wurden im Zuge der DAAD-Jahreskonferenz, die an der FH Potsdam stattfand, von allen beteiligten präsentiert. Die Reise wurde durch das DAAD-Programm PROMOS an der FH Potsdam gefördert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

17 − elf =